kme gnocchipfanne mangold soisstitalien 

Gnocchipfanne
mit Mangold und Salsicce

Zutaten
Für 4 Personsn
Zubereitungszeit co 90 Minuten.

Für die Gnocchi

1 kg mehligkochende
        Kartoffeln
1 Ei
200 g Mehl zzgl. etwas mehr
          zum verarbeiten

weitere Zutaten

600 g buntstieliger Mangold
         alternativ Babyspinat
300 g Salsicce
4 EL natives Olivenöl
250 g Mini-Mozzarellakugeln
1 roter Peperoncino
Salz und frisch gemahlener
schwarzer Pfeffer


Die Kartoffeln waschen und ungeschält in kaltem Wasser aufsetzen, aufkochen und in 25-30 Minuten garen. Die Kartoffeln abgießen und etwas abkühlen lassen, pellen und noch warm durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Das Ei und einen TL Salz unterrühren und nach und nach mit den Händen das Mehl einarbeiten bis ein geschmeidiger Teig entsteht (nicht zu lange kneten, da er ansonsten klebrig wird). 
Den Teig in kleine Portionen teilen und aus jeder Portion eine Rolle (1,5 cm Durchmesser) formen und in 2 cm breite Stücke schneiden. Die Teigstücke leicht bemehlen und über eine Gabel rollen
Die Gnocchi in reichlich siedenden Salzwasser gar ziehen lassen bis sie an der Oberfläche schwimmen, mit einer Schaumkelle herausheben und gut abtropfen lassen.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Mangold waschen und trocken tupfen. Die Blätter von den Stielen lösen und in mundgerechte Stücke, die Stiele in dünne Streifen schneiden.

Das Brät der Salsicce aus der Pelle lösen und in Stücke schneiden.
Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch und Zwiebeln darin andünsten, Salsicce dazugeben und kurz mitbraten. Abgetropfte Gnocchi ebenfalls dazugeben und anbraten. Mangoldblätter und Stiele portionsweise dazugeben und unter wenden zusammenfallen lassen. Alles mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Mozzarellakugeln abtropfen lassen und halbieren. Peperoncino waschen, nach Belieben entkernen und in feine Ringe schneiden. Die Gnocchi-Mangold-Salsiccia-Mischung auf Teller verteilen, mit Mozzarelle und Peperonciniringen garnieren und servieren.

Quelle: Rezept und Foto - "so isst Italien - Ausgabe August/September 2020"