kme fusilli spargel baerlauchpesto

Fusilli, gebratener Spargel,
Bärlauchpesto & Pancetta

Zutaten

800g grüner Spargel
60g Pinienkerne
1 Bumd Bärlauch
100ml natives Olivenöl extra
90g Parmesan
400g Fusilli
150g Pancetta
1/2 Bio-Zitrone (abgeriebene
                        Schale)
etwas Salz 
frisch gemahlener
schwarzer Pfeffer

Den Spargel von den holzigen Enden befreien, im unteren Drittel schälen und waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Pinienkerne ohne Zugabe von Fett in einer Pfanne leicht rösten. Bärlauch waschen, trocken tupfen und grob hacken. Bärlauch, Pinienkerne und ca. 80mi Olivenöl fein pürieren, 40 Gramm Parmesan fein reiben, untermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Fusilli nach Packungsangabe  in kochendem Salzwasser al dente kochen. Inzwische den Pancetta in grobe Würfel schneiden, in einer Pfanne ohne Fett knusprig auslassen, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Restliches Olivenöl in die Pfanne geben, den Spargel darin ca. 4-5 Minuten goldbraun braten und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Übrigen Parmesan in grobe Späne hobeln.

Fusilli abgießen und etwas Kochwasser auffangen. Die tropfnasse Pasta mit den Pancettawürfeln zu dem Spargel in die Pfanne geben und alles gut vermengen. Bärlauchpasta mit dem Kochwasser bis zur gewünschten Konsistenz verrühren.

Pasta auf Teller verteilen, mit Parmesanspänen und Zitronenschalen bestreuen und sofort servieren.

Quelle: "so isst Italien" Ausgabe April/Mai 2021