kme salbei farfalle parma

Salbei-Farfalle
mit Parmaschinken

Zutaten:

Für 4 Personen:
400g Farfalle
3 EL natives Olivenöl extra

4 Scheiben Parmaschinken
16-20 Salbeiblätter
1 roter Peperoncino
Saft einer 1/2 Bio-Zitrone
1 EL kalte Butter
Salz und frisch gemahlener
schwarzer Pfeffer

frisch geriebener Parmesan
zum Servieren

Farfalle laut Packungsanweisung in kochendem Salzwasser al dente kochen. In der Zwischenzeit den Parmaschinken grob zupfen. Peperoncino entkernen und klein schneiden. Die Salbeiblätter grob hacken.
Öl in einer Pfanne rhitzen. Den Parmaschinken bei mittlerer Hitze im Öl knusprig anbraten, herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Den Salbei und den klein geschnittenen Peperoncino in der selben Pfanne anbraten. 
Die Farfalle abgießen und sofort in das Salbeiöl geben, Zitronensaft und Butter unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
Die Salbei-Farfalle auf vier Teller verteilen, den gebratenen Parmaschinken daraufgeben und mit Parmesan servieren.

Tipp:
Alternativ zum gebratenen Parmaschinken: den Parmaschinken auf den Boden tiefer Teller legen, die Farfalle aus der Pfanne darüber geben, durchmengen, nach Belieben 
mit Parmesan bestreuen und servieren.

Quelle: Rezepte aus "so isst Italien, April/Mai 2013"