erdbeertoertchen2

 

 

 

 

 

 

Erbeertörtchen
Für 12 Stück
Zutaten                      
Teig:
4 Eier
100 g Zucker
100 g Mehl
40 g Butter
Creme:
8 Blatt weiße Gelatine
500 ml Sahne
100 g Zucker
300 g Erdbeeren
175 g Magerquark
Verziehrung:  
100 ml Sahne
6 Erdbeeren
dunkle Kuvertüre
Alufolie
Backpapier
12 Tassen

Ofen auf 200°C vorheizen.

Teig:  
Eier und Zucker schaumig rühren, Mehl und zerlassene Butter unterrühren.
Blech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen, 15-20 Minuten backen. Teigplatte stürzen, Papier abziehen und auskühlen lassen.

Creme:                      
Gelantine einweichen, Sahne mit dem Zucker steifschlagen und kühl stellen. Erbeeren putzen, pürieren und mit dem Quark verrühren. Gelatine ausdrücken und bei schwacher Hitze auflösen, anschließend unter die Quarkmasse rühren.
Aus der Teigplatte mit Hilfe einer Tasse 12 Kreise ausstechen. Die Quarkcreme in die Tassen füllen und mit der ausgestochenen teigplatte abdecken. Die Törtchen für ca. 2-3 Stunden kalt stellen und dann stürzen.
Mit der Kuvertüre, Erdbeerenhälften und der steifgeschlagenen Sahne verzieren.

Tipp:   Es muss nicht Kuvertüre sein. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt (z.B.: Zuckerguß).

Quelle: unbekannt