Grundrezept Geflügelfond

Zutaten:
1 Gemüsezwiebel
1 Karotte
2 Stangen Staudensellerie
1/2 Stange Lauch
(nur weißer Teil) 
1 Tomate
1 Suppenhuhn
1 Lorbeerblatt
1 TL Pfefferkörner
3 Pimentkörner
1 Gewürznelke
je 1 Stiel glatte Petersilie,
Thymian und Liebstöckel
100 ml Weißwein

Die Gemüsezwiebel halbieren und auf den Schnittflächen in einer unbeschichteten Pfanne ohne Öl anrösten bis sie schwarz werden. Karotte, Sellerie, Lauch und Tomate waschen, putzen, ggf. schälen und grob würfeln. Die Knoblauchzehen schälen und mit dem Messerrücken andrücken.
Das Suppenhuhn mit allen Zutaten in einen großen Topf geben, mit 3 Liter kaltem Wasser auffüllen und langsam aufkochen lassen. Den aufsteigenden Schaum von der Oberfläche abschöpfen. Den Fond 90 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
Das Huhn aus dem Topf nehmen, den Fond durch ein Sieb gießen und das Fett abschöpfen. Alternativ den Fond abkühlen lassen und das erstarrte Fett von der Oberfläche entfernen. Das Huhn kann zu Ragout verarbeitet werden.

Quelle: Rezept aus "so isst Italien - Ausgabe 02/2016"