Gefüllte Weinblätter mit Tsaziki

Zutaten:
Weinblätter
500 g Rinderhack
1 Zwiebel
1-2 frische Tomaten
50–80 g Reis
schwarzer Pfeffer
rotes Paprikagewürz 
        (Harissa)
Tomatenmark

Die Weinblätter gut waschen (mehrmals wiederholen) und dann nach Größe sortieren. Den Reis kochen , die Tomaten häuten und entkernen und in kleine Würfel schneiden. Das Rinderhack mit den klein geschnittenen Zwiebeln, Tomaten, Reis mischen und mit den Gewürzen abschmecken. Mit der Masse die Weinblätter füllen (nicht zu viel Füllung, sonst gehen die Weinblätter wieder auf). 
Die Weinblätter eng in einen flachen Bräter legen .
Einen Liter Wasser mit zwei Esslöffel Tomatenmark verrühren und über die Weinblätter geben, so dass sie bedeckt sind  evtl. noch etwas Wasser mit Tomatenmark anrühren). Jetzt mit einem Gitter beschweren und auf dem Herd für eine Stunde köcheln lassen. Sie können warm und kalt gegessen werden.

Zutaten Tsaziki :
1 Becher Quark 40 %
1 Becher Joghurt Natur
frischer Knoblauch
1 grüne Gurke
Salz, Pfeffer
Die Gurke schälen und in sehr feine Streifen schneiden und gut mit Salz bestreuen damit der Gurke das Wasser entzogen wird und mindestens 30 Minuten stehen lassen.
Den Qquark mit dem Joghurt verrühren, den frischen Knoblauch pressen (erst einmal mit 3–4 Zehen) und unter die Quark/- Joghurtmasse rühren . Nach ca. 5 Minuten abschmecken und eventuell noch etwas Knoblauch hinzugeben. Die Gurke ausdrücken und in die Quark-/Joghurtmasse geben, umrühren und abschmecken. Mit dem nachwürzen noch 20 Minuten warten.
Tipp: Frischer Knoblauch ist viel aromatischer als getrockneter. Weinblätter nicht in Glas kaufen, da sie bei der Entnahme leicht beschädigt werden können. Flache Kuststoffschalen sind praktischer.                   

Quelle: original türkisches Rezept von der Mutter
meiner ehemaligen Kollegin Nurcan

                             

                                      

© 2010 Kochen mit Elke. All Rights Reserved. Designed By WebKomp

Please publish modules in offcanvas position.