Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Gorgonzolatarte

mit Tomatenkompot

kme gorgonzola tarte2

Aufwand: mittel

Zutaten-/einkaufsliste
    - Für vier Portionen -

Tarteboden
400g             Mürbeteig,
                     alternativ Pizzateig

Belag
200g            Creme-fraiche
   1               Eigelb
100-150g      Gorgonzola
                    Salz, Pfeffer,
                    Thymian, Rosmarin

Kompott

    1              Schalotte
    1              Knoblauchzehe
    1              rote Chilischote
    1              grüne Chilischote
                    getrocknete Tomaten
    8–10         
getrocknete Aprikosen

    6              Tomaten
 100 ml
         Tomatensaft 

                    Olivenöl
                    Salz, Pfeffer

Tarteboden

1 Den Boden für die Tarte aus Pizzateig herstellen. Für das Kompott die Tomaten enthäuten ,entkernen und in Würfel schneiden. Schalotte und Knoblauchzehe in fein würfeln, ebenso die Aprikosen und die Chilischoten. Die getrockneten Tomaten in feine Streifen schneiden.

Kompott 
2 Olivenöl in einem Topf erwärmen und die Schalotte, Knoblauchzehe und Chili (nicht gleich alle, sondern vorsichtig abschmecken) andünsten, mit Tomatensaft auffüllen und kurz aufkochen lassen. Nun die getrockneten Tomaten und Aprikosen zugeben und bei mittlerer Hitze ca. 3 – 4 Minuten kochen. Die Tomaten zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Belag 

3 Für den Belag Creme-fraiche, Eigelb, Salz, Pfeffer, Rosmarin und Thymian verrühren und den Gorgonzola in ca. 1 – 2 cm große Stücke schneiden.

4 Den Teig in eine Tarteform geben, die Creme-fraiche Mischung einfüllen und den Gorgonzola darauf verteilen. Das Ganze im Backofen bei ca. 200°C ca. 20–25 Minuten goldbraun backen. Die Tarte etwas abkülen lassen und mit dem warmen - nicht heißem - Kompott servieren.

Tipp Statt des Mürbeteiges (Originalrezept Johann Lafer) kann auch Pizzateig verwendet werden. 


Quelle:  von Johann Lafer

​